-

8

8.2.1 -

8.2.1.6 (1786)

Von Gottes Gnaden Wir, Joseph Maria Benedict des heil. röm. Reichs Fürst zu Fürstenberg/ Landgraf in der Baar, und zu Stühlingen, Graf zu Heiligenberg, und Werdenberg, Freyherr zu Gundelfingen, Herr zu Hausen im Kinzinger Thal, Mößtirch, Hohenhöwen, Wildenstein, Waldsperg, Weitra , und Pürglitz u. Urkunden hiemit; daß Fürweiser gebürtig, der Leibeigenschaft, mit welcher Uns dieselbe bis anhero beygethan gewesen, gegen den gewöhnlichen Abtrag, wie hiemit geschiehet, entlassen, los, und ledig gezählet haben, dergestalten, und also, daß ........ nunmehro aus gedacht = Unserer Herrschaft ziehen, anderer Herren und Obrigkeit, Schutz, Schirm, und Burger-Recht annehmen, ........ Gelegenheit suchen, und anderwärts machen möge, ohngehindert männiglich; Inmassen wir Uns des zuvor an ....... gehabten Rechts hiemit gänzlich begeben, und verzeihen, alles nach Lands-Gebrauch und Rechten getreulich, und ohngefährde; Dessen zu wahrer Urkund haben wir gegenwärtigen Manumissions-Schein mit Unserm Fürstlichen Insiegel corroboriren und bestätigen lassen.

So geschehen Donaueschingen den 15.ten Februarij 1786.

Aus: Migration nach Ost- und Südosteuropa vom 18. Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts. Ursachen-Formen-Verlauf-Ergebnisse. Titelbild

  |     |